Veranstaltungsreihe „University meets Business“: Immaterielle Wirtschaftsgüter – eine Option für Luxemburg?

Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen spielt im wirtschaftlichen Wettbewerb eine immer größere Rolle. So hat die EU-Kommission jüngst die Einführung konkreter Vorschriften gegen den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen vorgeschlagen. Doch wie können international tätige Unternehmen ihr Know-how auch über Staatsgrenzen hinweg wirksam schützen? Reichen bestehende Patent- und Markengesetze sowie das Urheberrecht aus? Bislang wurde die wirtschaftliche Bewertung wie auch die rechtliche Erfassung von Geistigem Eigentum wenig diskutiert und erforscht. In einer Sonderveranstaltung der eufom University zum Thema „Immaterielle Wirtschaftsgüter – eine Option für Luxemburg?“ sollen am 30. Januar 2014 Antworten auf diese und weitere Fragen gegeben werden. Die Teilnahme ist frei.

Serge Quazzotti, Direktor des Centre de Veille Technologique (CVT) im CRP Henri Tudor, wird über die Bewertung von Geistigem Eigentum sprechen. Auf die Bedeutung immaterieller Wirtschaftsgüter für die Großregion geht anschließend Gérard Eischen, Direktor der Luxemburger Handelskammer, in seinem Vortrag ein. Auch zwei MBA-Studenten der eufom University werden zu Wort kommen: Charles Lemmer beschäftigt sich in seinem Beitrag mit dem konfliktreichen Thema des Nichtraucherschutzes in Europa. Tim Karius, auch bekannt als Luxemburger Leistungssportler, beschäftigt sich mit dem Thema „Geistiges Eigentum und Besteuerung in Luxemburg“. Ein Fazit im Anschluss an die Vorträge zieht Lex Kaufhold, Direktor des Referates „Geistiges Eigentum“ beim Luxemburger Wirtschaftsministerium.

Prof. Dr. André Reuter, Rektor der eufom University, wird darüber hinaus den neuen Forschungsschwerpunkt „Geistiges Eigentum und immaterielle Wirtschaftsgüter“ vorstellen, den Prof. Dr. Thomas Gergen in Kooperation mit dem Wirtschaftsministerium, dem CRP Henri Tudor und der Chambre de Commerce aufbauen und leiten wird.

Die Sonderveranstaltung startet um 18 Uhr in der Chambre de Commerce, 7, rue Alcide de Gasperi, L-2981 Luxembourg. Sie ist die erste einer neuen Reihe mit dem Titel „University meets Business“. In Kooperation mit der luxemburgischen Handelskammer plant die eufom University für 2014 weitere Sonderveranstaltungen zum Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die wirtschaftliche Praxis.

Studienberatung eufom
Fragen? Rufen Sie uns an.
info@eufom.lu Direkt zur Studienberatung »